ZUM MITNEHMEN

 

 

"…und hin und wieder gibt es sie: Christen; und wo einer auftritt, gerät die Welt in Erstaunen...      
Selbst die allerschlechteste christliche Welt würde ich der besten heidnischen vorziehen,              weil es in einer christlichen Welt Raum gibt für die, denen keine heidnische Welt je Raum gab:       für Krüppel und Kranke, Alte und Schwache und mehr noch als Raum gab es für sie:
Liebe für die, die der heidnischen wie der gottlosen Welt nutzlos erschienen und erscheinen."

Heinrich Böll